Ihr Partner für vorbeugenden Brandschutz in Amberg – IB Wagner

Wir als Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz unterstützen Sie individuell und vollumfassend bei Brandschutzkonzepten und -gutachten sowie -nachweisen. Das Thema Brandschutz ist bei jedem Bauvorhaben unverzichtbar, denn Brände können sehr schnell aufgrund defekter Elektrotechnik, fehlerhafter Installationen oder menschlichem Fehlverhalten entstehen und verheerende Folgen und Sachschäden sowie lebensbedrohliche Verletzungen mit sich ziehen. Um den Schutz Ihres Gebäudes und insbesondere der Menschen darin gewährleisten zu können, ist eine sorgfältige Planung und ein umfassendes Brandschutzkonzept erforderlich. Unser Angebot im Brandschutz umfasst alle vorbeugenden Maßnahmen, wodurch das unkontrollierte Ausbreiten eines Brandes verhindert werden kann. Wir erarbeiten und realisieren individuelle Brandschutzlösungen für Sie in Amberg.

Amberg

Brandschutz – Was ist das?

Der Brandschutz untergliedert sich in zwei Bereiche – den vorbeugenden Brandschutz (Brandverhütung) und den abwehrenden Brandschutz (Brandschutzbekämpfung). Die entsprechenden Gesetze sowie Verordnungen und erforderlichen Brandschutzmaßnahmen sind in den jeweiligen Landesbauordnungen festgesetzt. Der abwehrende Brandschutz ist die Aufgabe der örtlichen Feuerwehr, die im Brandfall eine äußerst wichtige Rolle bei der Bekämpfung des Feuers spielt, sowie hilfeleistender Stellen im Notfall. Unsere Aufgabe als Sachverständiger für Brandschutz ist der vorbeugende Brandschutz, in dem wir alle notwendigen Maßnahmen, die ein Feuer verhindern sollen, sorgfältig erarbeiten und planen. Der vorbeugende Brandschutz lässt sich wiederum in die Bereiche baulicher, anlagentechnischer und organisatorischer Brandschutz unterteilen.

Vorbeugender Brandschutz für Amberg:

Der vorbeugende Brandschutz umfasst prinzipiell drei Säulen. Die erste Säule ist der bauliche Brandschutz. In diesem Bereich wird geprüft, welche Brandgefahren auftreten können und welche baulichen Maßnahmen bei Ihrem Gebäude getroffen werden müssen, um diese Gefahren zu vermeiden. Der bauliche Brandschutz unterliegt den Anforderungen und Bestimmungen in den jeweiligen Landesbauordnungen sowie den Bauaufsichtsbehörden. Die notwendigen Maßnahmen für den baulichen Brandschutz werden beispielsweise durch die geeignete Auswahl der Baustoffe sowie Bauteile nach Untersuchung derer Brandverhalten und Feuerwiderstand und durch Unterteilung der baulichen Anlagen in Brandabschnitte mittels feuerbeständige Schutzwände.

Die zweite Säule stellt der anlagentechnischer Brandschutz, welcher den baulichen Brandschutz ergänzt. Der anlagentechnische Brandschutz umfasst die Planung der technischen Anlagen und Einrichtungen, die sowohl präventiv als auch operativ wirkend sein können. Darunter fallen beispielsweise die Planung von Rauch- und Wärmeabzügen, die Platzierung von Brandmeldeanlagen wie Rauchmelder sowie Feuerlöschern im Gebäude.
Diese sind zum Teil auch gesetzlich vorgeschrieben und müssen regelmäßig gewartet, geprüft und instand gehalten werden. Der anlagentechnische Brandschutz dient einer schnellen Reaktion im Falle eines Brandes.

Die dritte und somit letzte Säule des Brandschutzes umfasst die organisatorischen Brandschutzmaßnahmen, die von den Nutzern des Gebäudes ergriffen werden und im Vorfeld sorgfältig geplant werden müssen. Darunter fallen beispielsweise die Ausarbeitung von Evakuierungs-, Flucht- und Rettungsplänen, wodurch die Gebäude im Falle eines Feuers sicher verlassen werden können. Zum Anderen besteht bei größeren Bauwerken oder wenn es gesetzlich vorgeschrieben ist, die Pflicht, im Unternehmen einen Brandschutzbeauftragten zu bestellen. Dieser hat die Aufgabe, die einwandfreie Funktionsweise aller technischen Anlagen wie beispielsweise der Brandmeldeanlagen oder der Feuerlöscher zu überprüfen sowie einen Probealarm durchzuführen und dient als Ansprechpartner im Betrieb für alles rund um den Brandschutz. Dieser organisatorische Brandschutz wird auch oft im Unternehmen betrieblicher Brandschutz genannt.

Feuerlöscher prüfen

 

Unsere Angebotsleistungen im vorbeugenden Brandschutz in Amberg:

Unser Leitgedanke bei IB Wagner aus dem niederbayerischen Deggendorf ist der Schutz von Menschen und Werten, daher beschäftigen wir uns tagtäglich mit allen Themen rund um den vorbeugenden Brandschutz. Dazu gehören speziell die Begutachtung vor Ort, die Brandschutzberatung über vorbeugenden Brandschutz sowie schutzzielorientierte und umfassende Brandschutzkonzepte, Brandschutzplanungen für Sonderbauten, Brandschutznachweise und -gutachten, BIM Ready sowie Evakuierungs-, Flucht- und Rettungspläne mittels Computersimulationen und Feuerwehreinsatzpläne. Auf Wunsch bieten wir auch die Möglichkeit einer Brandschutzschulung für Ihre Mitarbeiter und Ihren Brandschutzbeauftragten im Unternehmen an und kümmern uns um die ganzheitliche Planung von Rauchmeldern, Feuerlöschern, Brandschutztüren und Sirenen.

Brandschutz ist unsere Leidenschaft! Seit Jahren beschäftigen wir uns mit dem Thema Brandschutz und sind erfahrene Experten in der Beratung, Konzeption und Planung zahlreicher Brandschutzmaßnahmen für Anlagen, Einrichtungen und Gebäude aller Gebäudeklassen, welche einer Vielzahl von Rechtsvorschriften und Verordnungen unterliegen. Diese Brandschutzmaßnahmen werden sorgfältig von unseren Sachverständigen geplant und wirken der Entstehung sowie Ausbreitung von Bränden effektiv entgegen.

  • Erstellung baurechtlicher Brandschutznachweisen und erforderlicher
    Brandschutzgutachten
  • Analyse der Baustoffe und Bauteilen hinsichtlich Brandverhalten und
    Feuerwiderstand
  • Planung und Umsetzung schutzzielorientierter Brandschutzkonzepten
  • Evakuierungs-, Flucht- und Rettungspläne anhand realistischer Simulationen
  • Feuerwehreinsatzpläne
  • Ausarbeitung von Alarm- und Brandschutzplänen für Sonderbauten
  • Schulung Ihres Brandschutzbeauftragten sowie Ihrer Mitarbeiter und
    Brandschutzhelfer
  • Beratung und brandschutztechnische Baubegleitung

Besprechung IB Wagner - Brandschutz

Ganzheitliche Brandschutzplanung von Anfang bis Ende

Wir bieten Ihnen die Planung und Erstellung individueller Brandschutzlösungen sowie technischer Anlagen für Ihr Gebäude und Ihren Einrichtungen in Amberg, Bayern und dem gesamten deutschen Raum an. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung sind wir Spezialisten und daher Ihr kompetenter Partner für alle Themen rund um den baurechtlichen Brandschutz. Als Sachverständiger für Brandschutz beraten und betreuen Sie während Ihres
gesamtes Bauprojekts.

Organisatorischer Brandschutz

Technische Anlagen sowie bauliche Brandschutzmaßnahmen können noch so gut sein, jedoch gehören zum Brandschutz auch diejenigen dazu, die das Gebäude nutzen. Deshalb müssen beim vorbeugenden Brandschutz auch organisatorische Maßnahmen berücksichtigt werden.

Zum organisatorischen Brandschutz – im Unternehmen betrieblicher Brandschutz genannt – gehört bei größeren Bauwerken oder wenn es gesetzlich vorgeschrieben ist, die Benennung eines Brandschutzbeauftragten. Dieser kümmert sich beispielsweise um die korrekte Funktionsweise aller technischen Einbauten sowie die Durchführung eines Probealarms und weiteren Aufgaben hinsichtlich des Brandschutzes Ihres Gebäudes. Kurzum ist der Brandschutzbeauftragte erster Ansprechpartner im Unternehmen für alles rund um den Brandschutz.

Ein weiterer Teil des organisatorischen Brandschutzes sind Flucht- und Rettungspläne, wodurch bei einem Brand die Gebäude sicher evakuiert werden können.

Immer für Sie da:

Bei offenen Fragen sowie für ein unverbindliches Angebot stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung und finden stets auf Sie zugeschnittene, rechtskonforme Brandschutzlösungen.
Sie können uns gerne unter der Telefonnummer +49 991 402 290 30 oder per Mail an info@ibtw.de erreichen. Über unser Unternehmen sowie über unsere Kompetenzen im Brandschutz im Detail können Sie sich auf unserer offiziellen Homepage informieren.

Wir freuen uns auf Ihr Projekt!